Die ersten 2000 Kilometer sind gefahren

und wir haben noch lange nicht genug.

Mittlerweile sind wir seit fast 2 Monaten unterwegs, die erste Landesgrenze haben wir hinter uns und trotzdem sind wir gerade wieder zu Hause in Deutschland. Wie kann das sein? Nein, wir wurden nicht außer Landes gewiesen und sind auch nicht in Quarantäne- wir wurden geimpft! Für unseren Impftermin haben wir gerne den Schlenker von Tschechien über Pilsen zurück an die bayerische Grenze in Kauf genommen.

Denn jetzt ist erstmals alles möglich, wir haben den vollen Impfschutz, die Grenzen sind offen, die Inzidenzen glücklicherweise ganz weit unten. 

Nach über 1000km in Deutschland, von west nach nord und von nord nach ost, sind wir ohne Probleme in unser Nachbarland Tschechien über den Elbradweg eingefahren. Dort schmeckte das Bier besonders gut und auch die Sonne hat sich tatsächlich mal gezeigt, hatten wir davor doch sehr mit Wassermassen von oben, Wind von vorne und sogar Sturm zu kämpfen.

Wir erreichten unsere erste Metropole, Prag, kamen in den Genuss gastfreundschaftlicher Warmshowerhosts und erkundeten zum ersten Mal auf unserer Reise ohne das Fahrrad.

Mit der Einfahrt nach Tschechien kamen auch die Höhenmeter, aber lieber schieben wir schwitzend und von der Sonne schon leicht gebräunt unsere Räder eine Steigung von 13 % hinauf, als dass wir im Regen, bei Minusgraden in dicke Handschuhe und Daunenjacken gehüllt den flachen Nordseeküstenradweg entlang fahren. Ihr lest also, in zwei Monaten war schon eine ganze Bandbreite an Outdoor- und Radreiseerfahrung für uns mit dabei. Und wir freuen uns bereits auf jede weitere, die wir noch erfahren werden.

Nach kurzer Verschnaufpause nach der Impfung geht es also direkt wieder los. Diesmal- wie eigentlich von uns schon vor Corona immer favorisiert, die westliche Route über Holland, Belgien, Frankreich, da freuen wir uns besonders auf die Atlantikküste, Spanien, Portugal, hoffentlich bis nach Gibraltar. Dort angekommen, werden wir entscheiden, welchen Kontinent wir als nächstes erkunden und wie genau unsere Reiseroute weiter gehen soll. Denn wir haben uns bewusst keine Zieldestination für unsere Reise gesetzt, denn wir wollen jedes Land wirklich erkunden und wertschätzen, die Atmosphäre, die Kultur wenigstens streifen, mit den Menschen in Kontakt kommen, uns Zeit nehmen und treiben lassen. Wir wollen nicht durch ein Land durchrasen, um möglichst schnell viele Kilometer machen, um schnell woanders anzukommen. Der Weg ist das Ziel.

Werde unser Patron

Du magst unseren Content? Und Wir sind dir nicht ganz unsympathisch? Du möchtest uns etwas zurück geben und uns unterstützen? Hier hast du dazu die Möglichkeit und bekommst auch noch etwas dafür. Alle Patrons erhalten exklusiven Vorabzugriff auf alle unsere Videos. 

www.patreon.com/QuitandGo

Reisebericht 1 Bild 1